Mit rund 5 Millionen Betroffenen ist Arthrose längst kein Einzelschicksal mehr.
Doch warum leiden so viele Menschen unter Gelenkschmerzen? Was kann man tun? Was sollte man lassen? Bei uns finden Sie Antworten.

Die Ursachen – nicht immer selbstverschuldet

Die Gründe für Arthrose können ganz unterschiedlich sein: Genetisch oder altersbedingt. Aufgrund von Übergewicht bzw. Bewegungsmangel.
Hervorgerufen durch Fehlstellungen, Unfälle oder auch wiederholte Überlastung wie z.B. bei Extremsportlern. Weitere Gründe sind entzündliche Erkrankungen wie Rheuma oder Gicht. Doch Vorsicht: Nicht immer handelt es sich bei Gelenkschmerzen um Arthrose. Zu einer gezielten Behandlung gehört im ersten Schritt eine klare Diagnose. Betroffene müssen leider mit der Erkrankung leben, denn: Geschädigte oder verschlissene Gelenkknorpel sind bis dato nicht heilbar. Aber sowohl die Prävention, als auch eine wirkungsvolle Behandlung der Symptome sind möglich.
Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Die Leistung unserer Gelenke: Ein echter Knochenjob.

Treffender kann man das, was unsere Gelenke täglich leisten müssen, nicht bezeichnen: Knochenjob. Treppen steigen, schwere Dinge tragen – ganz zu schweigen vom eigenen Gewicht das auf den Hüft-, Knie- und Sprunggelenken lastet. Darüber hinaus können auch die Wirbelsäule, Hand- und Fußgelenke betroffen sein – also in der Summe alle Gelenke, die wir Tag für Tag beanspruchen.

Um durch Arthrose hervorgerufene Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und Entzündungen wirkungsvoll zu behandeln und das Voranschreiten der Erkrankung merklich zu verzögern, gibt es verschiedenste Maßnahmen.

Gerade zu Beginn der Erkrankung genügt es oftmals, die Ernährung umzustellen und auf gelenkschonende Sportarten, wie Schwimmen, Nordic Walking oder Fahrradfahren umzusteigen. Sollten die Beschwerden und die Schwere der Arthrose zunehmen, empfehlen wir knorpelschützende Wirkstoffe wie Hyaluronsäre, Chondroitinsulfat und Glucosamin. Und: Allen, die ungern Tabletten einnehmen, sei gesagt, dass ein Gewichtsverlust von 5 kg denselben schmerzlindernden Effekt wie 600 mg Ibuprofen hat!

Individuelle Maßnahmen, kompetente Betreuung

Wir verstehen uns als Ihr Partner bei der Behandlung Ihrer Gelenkbeschwerden. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir den Verschleiß stoppen bzw. verzögern, Schmerzen lindern und mit gezielten, individuellen Maßnahmen eine möglichst uneingeschränkte Beweglichkeit wahren. Idealerweise bevor die Operation der letzte Ausweg ist!

Gelenke & Co. werden es Ihnen danken.

Teilen Sie die Seite

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS